Fernlehrgang (schriftliche Prüfung)

Ziel des Fernlehrgangs

Ziel dieses Fernlehrgangs ist es, den Teilnehmern fundierte und umfassende Kenntnisse im Steuerrecht zu vermitteln. Dies geschieht insbesondere im Hinblick auf die Vorbereitung auf die schriftliche Steuerberaterprüfung oder auf die qualifizierte Fortbildung im Steuerrecht.

Die Teilnehmer am Fernlehrgang sollten dabei bereits über Grundkenntnisse in Buchführung, Bilanzierung und Steuerrecht verfügen.

Auf Wunsch werden den Teilnehmern des Fernlehrgangs Teilnahmebescheinigungen ausgestellt.

Info-Material:  Info Fernlehrgang (schriftliche Prüfung)

Leseprobe (Lektion ESt 1): Leseprobe (Lektion ESt 1)

Die Besonderheit unseres Fernlehrgangs
Das Steuerrecht ist ein Rechtsgebiet, das einer schnellen Änderung unterworfen ist. Für den Steuerfachmann kommt es also besonders darauf an, die jeweils gültigen Gesetzestexte richtig zu lesen, zu interpretieren und anzuwenden. Wir haben daher unsere Lernunterlagen (Lektionen) bewusst nicht in der Art von Fachaufsätzen aufgebaut, denn der für den Steuerfachmann wichtigste und maßgebende Fachaufsatz ist der Gesetzestext selbst. Damit nun der Lehrgangsteilnehmer lernt, diesen Gesetzestext richtig zu lesen, zu verstehen und anzuwenden, haben wir die Lektionen in Form erläuternder Fragen und Antworten gestaltet. Die Fragen und Antworten sind ein besonders geeignetes pädagogisches Hilfsmittel zur Erläuterung und Aufbereitung des stets im Mittelpunkt stehenden Gesetzestextes. Sie sind nach unserer langjährigen pädagogischen Erfahrung so gewählt, dass sie
  • Verständnisschwierigkeiten auflösen,
  • Zusammenhänge und Abgrenzungen aufzeigen,
  • „Knackpunkte“ besonders herausstellen,
  • die Selbstkontrolle ermöglichen und
  • durch Hervorhebungen die Wiederholung erleichtern.
Lehrgangsunterlagen

Die Lehrgangsunterlagen bestehen aus einer Anleitung zur Bearbeitung der Lektionen und aus 50 Lektionen (ca. 2.300 Seiten), in denen alle wichtigen Steuerrechtsgebiete in Fragen und Antworten mit Übungsfällen und Lösungen behandelt werden. Dabei wird das Steuerrecht nicht in epischer Breite, sondern komprimiert, zielgerichtet und gut lernbar dargestellt. Die Lektionen werden ständig aktualisiert, d.h. an Gesetzesänderungen, neue Verwaltungsanweisungen und die finanzgerichtliche Rechtsprechung angepasst.

Zusätzlich gehören zum Lehrgang 21 Klausuren (6-stündig, mit Lösungen) mit Prüfungsniveau und eine Lektion zur „Technik der Klausurbearbeitung“.

Insgesamt setzt sich der Fernlehrgang wie folgt zusammen:

Einheiten Thema
1 Anleitung zur Bearbeitung der Lektionen
16 Einkommensteuerrecht und Bilanzsteuerrecht
8 Umsatzsteuerrecht und Grunderwerbsteuerrecht
8 Umsatzsteuerrecht
3 Körperschaftsteuerrecht
3 Buchführung und Bilanzrecht
3 Bewertungsrecht
2 Gewerbesteuerrecht
2 Umwandlungssteuerrecht
1 Erbschaftsteuerrecht
1 Recht der GmbH & Co. KG
1 Erbschaftsteuerrecht
1 Erbrecht
1 Grunderwerbsteuerrecht
1 Anleitung zur "Technik der Klausurbearbeitung"
21 Klausuren (6-stündig), mit Musterlösungen
Durchführung des Fernlehrgangs
Jeweils 2 Lektionen und die Lösungen zu den Übungsfällen zur vorherigen Sendung werden dem Teilnehmer in der Regel 14-tägig zugesandt. Damit beträgt die gesamte Dauer des Fernlehrgangs ein Jahr (12 Monate). Mit dem Fernlehrgang kann jederzeit begonnen werden. Nach Abschluss bestimmter Steuerrechtsgebiete werden dem Teilnehmer insgesamt 9 Klausuren (6-stündig, mit Prüfungsniveau der Steuerberaterprüfung) zur häuslichen Lösung übersandt. Die Klausurlösungen, die an das Steuerseminar Dr. Huttegger & Partner zugesandt werden können, werden korrigiert, mit individuellen Hinweisen zur eingereichten Lösung versehen und mit einer Musterlösung und Punkteschema an den Teilnehmer zurückgesandt. Mit der 25. Lieferung erhält der Teilnehmer zusätzlich 12 Übungsklausuren mit Lösungen. Zur Gewährleistung und Überwachung des Lernerfolgs steht das Steuerseminar Dr. Huttegger & Partner dem Teilnehmer zur Beratung im Wege der Korrespondenz (Brief, E-Mail) zur Verfügung. Auch nach Beendigung des Fernlehrgangs besteht noch 1 Jahr ein Anspruch des Teilnehmers auf die Korrektur seiner eingeschickten Klausuren. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass nach Abschluss des Fernlehrgangs der Besuch eines Intensivlehrgangs zur Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung hilfreich und zum Teil auch notwendig ist. Daher bietet das Steuerseminar Dr. Huttegger & Partner zur Intensiv-Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung noch folgende Lehrgänge in Kiel an:  
  • Vollzeitlehrgang (14 Wochen, Juni – September, Stoffvermittlung und Klausuren-Intensivlehrgang)
  • Klausuren-Intensivlehrgang (6 Wochen, August – September)
Bei der individuellen Zusammenstellung der Vorbereitungslehrgänge beraten wir Sie gern. Fordern Sie bitte auch das gesonderte Informationsmaterial über die weiteren Lehrgänge des Steuerseminar Dr. Huttegger & Partner an oder informieren sie sich unter www.huttegger.de.
GebÜHren

Die Vergütung für den gesamten Fernlehrgang beträgt 1.440 EUR. Gesetzestexte und zusätzliche Fachliteratur hat der Teilnehmer auf eigene Kosten zu beschaffen. Die Kosten für die Übersendung der Klausurlösungen an das Steuerseminar Dr. Huttegger & Partner trägt der Teilnehmer. Die Fernlehrgangsgebühr wird in monatlichen Teilzahlungen entrichtet, und zwar mit 120 EUR monatlich. Die Teilzahlungen sind jeweils zum Ende des Monats fällig, in dem das Vertragsverhältnis ganz oder zum Teil bestanden hat. Ist der Teilnehmer mit zwei Teilzahlungen in Verzug und wird der ausstehende Betrag nicht innerhalb von 14 Tagen nach Abmahnung beglichen, wird die gesamte ausstehende Vergütung in einem Betrag fällig.

Scroll to Top